Natürlich. Sinnlich. Mitten im Leben

Der 40. Geburtstag ist für viele Frauen so ein magisches Ding. 

Plötzlich steht da die “4” vorne. Ja – nur eine Zahl. Und ich behaupte mal, dass nur wenige Frauen wirklich Angst oder ein echtes Problem damit haben. Und trotzdem: Im ersten Moment fühlt es sich ein wenig seltsam an. Für mich war das jedenfalls so. Natürlich ändert sich am Tag nach dem 40. überhaupt GAR nichts. Aber ich muss manchmal daran denken, wie ich selbst 40jährige gesehen habe, als ich so Anfang 20 war – die kamen mir alle UR-alt vor. Dabei fühle ich mich heute kein bisschen anders als damals.

Dennoch denke ich, dass die Zeit so zwischen Ende 30 und Ende 40 irgendwie besonders ist. Eine Lebensphase, in der oft eigene Kinder schon aus dem Gröbsten raus sind und man wieder mehr Frau und nicht nur Mama sein darf. Eine Phase, in der wir privat und beruflich unseren Weg gefunden haben oder aber oft auch den Wunsch verfolgen, noch mal was ganz Neues anzufangen.

Eines haben wir alle gemeinsam: wir wissen, was wir wollen – und vor allem: was uns gut tut und was nicht.

Vor zwei Jahren wurde die Idee geboren, unter dem Motto „Fabulous Forty“ 40 Frauen „um die 40“ zu finden, die Lust auf eine Stunde vor meiner Linse haben. Ganz normale Frauen. Voraussetzungen gab es für mich keine. Sie so einfangen, wie sie sind und wie sie sich gerne sehen – mit allen Facetten, das ist das Ziel.
 

Die Resonanz auf meinen Aufruf bei Facebook war ziemlich verrückt. Und bereits am ersten Abend waren die 40 Plätze besetzt, woraufhin ich weitere 10 am nächsten Tag verlost habe. 

Da mir auf meinem Weg aber immer wieder besondere Frauen begegnen, ist die Zahl noch ein wenig weiter gewachsen und jetzt geht es für mich darum, in diesem Jahr all diese tollen Frauen vor die Kamera zu bekommen und den Traum von meinem Buch mit den Ergebnissen aus diesen Shootings wahr zu machen. 

Ich freue mich wahnsinnig darauf!